Auswandern nach China – Start ins/im Reich der Mitte

Herzlich willkommen auf meinem Auswandern nach China Blog, in dem ich den Daheimgebliebenen meine Geschichte ein wenig näher bringen möchte. Wie sind meine Vorbereitungen gewesen? Wie erging es mir in den ersten Wochen in China? Und wie wird es mit mir der neuen Wahlheimat weiterhin ergehen? Welche Abenteuer werde ich erleben? Hier könnt Ihr es nachlesen und kommentieren.

Liebe Grüße, Marcus aus Beijing, China

16 Gedanken zu “Auswandern nach China – Start ins/im Reich der Mitte

  1. Hallo, ich bin sehr gespannt. Julia heiratet ja auch bald. Einen sehr, sehr netten Taiwanesen. Sie zieht diesen Sommer nach L A . Deine Einladung auf der Schlafkautsch nehme ich vielleicht gerne mal an. Wir haben auch ein neues Sofa, auf dem du noch nicht geschlafen hast. Liebe Grüße. Doris

  2. Hallo Marcus ,ich hab dir was geschrieben, weißaber nicht ob ich die richtigen Tasten gedrückt hab. Ich freu mich auf Bilder von dir und deiner Frau. Julia heiratet am 14.3. einen taiwanesen. Der ist Super nett. Liebe Grüße. Doris

  3. Hallo Marcus.
    Auch ich habe vor nach China zu gehen und dort mit einer Frau zusammen zu leben. Habe mit Interesse dein Blog gelesen. Ich würde mich gerne über deine Erfahrungen in China unterhalten. Kannst du mich bitte kontaktieren?
    Danke.
    Grüße Roy

    • Hallo Roy
      Ich habe deinen Kommtentar bezueglich China gelesen. Auch ich bin zur Zeit im Begriff nach China auszuwandern um mit meiner Chinesischen Ehefrau zusammen leben zu koennen.
      Hast du eine Ahnung, wie das mit Einfuhrbestimmungen Hausrat aussieht?

      mfg Wolfgang

  4. Hallo Marcus

    Ersmal gratuliere ich dir und deine Frau zu deiner Hochzeit und alle gute.

    Zwar habe ich selbst vor in 4 Jahren nach China auszuwandern. Lerne erstmal Chinesisch damit ich mich besser mit den Personen kommunizieren kann.
    Ich habe schon lange nach gedacht es zu machen einfach sachen packen und ab nach China. Jetzt ist mir in den sinn gekommen es in 4 Jahren zu tun. Ich wollte mal wissen von dir, wie es so ist in China zu leben. Welche unterschiede gibt es so in China gegenüber Deutschland. Auf was muss man sich dort erst eingewöhnen.
    Würde mich freuen wenn du mir eine Antwort schicken würdest.

    wènhǎo Peter

  5. Hallo Marcus

    Sehr interessant, deine Homepage und sehr aufschlussreich.
    Ich habe vor, eine TEFL Ausbildung im nächsten September in China zu machen. Nun möchte ich für dort auch noch ein Netbook kaufen, welches ich für „unterwegs“ benutzen kann. Ich weiss zwar nicht, ob ich nur ein Jahr dort bleiben werde oder vielleicht hält es mich doch länger. Nun wollte ich dich fragen, ob elektronische Geräte günstiger in China zu erhalten sind? Vorallem habe ich darüber nachgedacht, falls das Gerät kaputt geht, dann wäre es einfacher, dieses zu reparieren, da ich nicht vor habe, in Kürze wieder in der Schweiz zu sein. Vor allem werde ich nicht nur wegen eines defekten Gerätes in die Schweiz reisen;-) Kannst du mir hier einen Tipp geben?
    Ich danke dir schon im Voraus herzlichst für deine Hilfe.

    Shelley

    • Hallo Shelley,

      bei den Geräten wie Handys und Tablet-PCs habe ich keine großen Preisunterschiede zu Deutschland feststellen können.
      Ich würde mal tippen, dass es bei Netbooks ähnlich aussieht.

      Allerdings ist die vorinstallierte Sprache halt meist chinesisch. Und gerade mit Microsoft Office habe ich hier richtig Probleme das einfach nach „deutsch“ oder „englisch“ umzuschalten (hab noch keine Lösung auf/für meinem chinesischen Office-PC gefunden). Insofern würde ich also zu dem Kauf in Europa raten.

      Garantie-Leistungen kannst Du natürlich dann vergessen, ist aber nicht so schlimm, da hier die technischen Serviceprovider (freie Computerwerkstätten) meist recht kompetent und dazu noch günstig bei Reperaturen sind (Hat mir ein Freund berichtet, der nach zwei Jahren Probleme mit seinem „deutschen“ iPhone hatte, bei dem sich der Applestore weigerte ein europäisches iPhone zu reparieren).

      Ich hoffe ich konnte helfen.
      Marcus

      • Vielenvielen lieben Dank für deinen Tipp,Marcus.
        Ich freue mich schon, wenn das Abenteuer China beginnen kann….Scheint voller Überraschungen zu sein:-)
        Wünsche Dir weiterhin alles Gute.

  6. Hallo marcus, ich muss demnaechst auch die arbeitserlaubnis etc. Beantragen. Stimmt es wirklich dass man 2 jahre berufserfahrung haben muss? Habe auch gehoert dass man älter als 23 sein muss. Ich werde von meiner firma entsand

  7. Hallo Paul, wenn Du von Deiner Firma entsandt wirst ist das noch ein wenig was anderes – normalerweise.

    Ich glaube (weiß es aber nicht genau) da fällt sogar die Arbeitserlaubnis weg. Soweit ich weiß ist das dann folgendermaßen:
    Wenn Deine Firma Dich entsendet wirst Du ja nicht weiterhin bei Deiner deutschen Firma angestellt sein und von der deutschen Firma auch bezahlt werden – egal wo in der Welt Du Dich zum Zeitpunkt der Verrichtung Deiner Arbeit aufhälst (also z.B. in China).

    Bedeutet, dass Du theoretisch zwar in China lebst, aber in Deutschland arbeitest!

    Spätestens nach zwei Jahren aber macht da die chinesische Regierung (verständlicherweise) nen Strich durch diese Rechnung und wenn Du dann weiterhin in China leben möchtest musst Du auch offiziell in China arbeiten (und Steuern zahlen).
    Das wird dann in der Regel so gemacht, dass Du aufhörst bei Deinem deutschen Arbeitgeber zu arbeiten, und stattdessen ein Arbeitsverhältnis bei der chinesischen Tochterfirma annimmst.

    Zu diesem Zeitpunkt hast Du bereits automatisch ca. 2 Jahre Berufserfahrung (in der deutschen Firma) und bist hoffentlich auch alt genug (von den Altersbestimmungen weiß ich nichts – das mit der Berufserfahrung habe ich von unserer HR-Dame aber auch gehört als ih mir nen weiteren Ausländer ins Team holen wollte, der gerade erst die Uni abgeschlossen hat).

    Meine Antwort kommt ein wenig spät – aber hoffentlich nicht zu spät 😉

    LG aus Beijing, Marcus

  8. hallo marcus,

    das ist eine sehr interessante website, hast du gut geschrieben und gibst auch viel hilfe. ich ziehe den hut, einfach nach china auszuwandern ist nicht einfach. bin seit mittlerweile 5 jahren hier und habe ab und an immer noch meine kleinen probleme. ich wuensche dir weiterhin alles gute und hoffe auf weitere gute berichte.

    lg
    olaf

    http://olafontour.blogspot.com

  9. Hallo,
    mein Freund wird in Shanghai für 2 Jahre arbeiten. Darf ich als Freundin (nicht nicht verheiratet) mitkommen? Auch wenn ich dort nicht arbeite. Ich habe schon das ganze Netzt durchforstet aber nix dazu gefunden.
    Weißt Du Antwort
    vielen Dank

  10. Hi, ich habe jetzt schon länger den raum nach China auszuwandern. Zuerst würde ich doch dort versuchen ein bezahltes Praktikum zu suchen und auch zu bekommen.. das ich mir momentan sehr schwierig vorstelle. Da ich noch keine abgeschlossene Berufsausbildung habe, und zum einen etwas die Qualifikationen fehlen. Der Weg ist nicht einfach, wenn ich das hier lese, auch für dich nicht, und du hast auch etwas Unterstützung gehabt. Ich bin 22 und nach ein paar Jahren könnte ich mir durchaus vorstellen diesen Schritt zu gehen. Aber alleine dort stelle ich mir das doch zu schwierig vor, selbst mit perfekten Englisch. Ich bräuchte dort denk ich schon etwas Hilfe. Zuerst von Zuhause aus dort Arbeit suchen vorausplanen und sich sicher sein was man tut und was man tuen muss.
    Dann kommt Wohnungssuche, Visum beantragen Konto Geld ect… Wenn man dort erst die Anfangshürden geschafft hat denke ich kann es sehr schön werden. Positive Enstellung und Mut erfordert das, denn man kann auch sehr viel verlieren wenn man diesen Schritt nicht schafft. Dann sollte man dort noch Kontakte schnell schließen oder zu anderen Deutschen die in ähnlicher Situation waren. Auch die Sprache dort in den großstadten kommt man mit englisch aus, mit der zet lernt man chinesisch, ich denke es ist ohne chinesisch zu sprechen dort schwer freunde und kontakte zu finden. es kommt mit der zeit, aber wie lange schafft ein mensch das zu warten wie viel geduld kann er mitbringen zu warten? Das leben dort kann schön sein wenn man alles das schafft hat, keine dieser probleme dort mehr hat. Ein sicherers glückliches leben führen kann. Und dort auch eine Frau findet, um irgendwann dort in der neuen Heimat eine Famile und Zukunft zu gründen.

  11. Hallo Marcus

    Ich weiss nicht, ob Du meine Mail oder den Kommentar bereits gesehen hast.
    Es ist zwar schon ein halbes Jahr her, seit dem letzten Kommentar hier….

    Ich wandere auf Ende August aus zu meiner Freundin nach China und bin jetzt schon mit der Arbeitssuche beschäftigt. Leider kein einfacher Akt, da ich mich zur Zeit noch im Militär befinde.

    Hättest Du Tipps für mich für meine Arbeitssuche? Und wäre es möglich dass Du mir eine Kontaktadresse der Firma sagen könntest, die in China zu 80% aus Ausländern besteht?

    Liebe Grüsse
    Beat

  12. Hallo :-)
    Ich bin Felix und bin seit 3 Jahren mit einer Chinesin verheiratet. Sie lebt seit 3 Jahren mit ihrer Tochter bei mir in der Schweiz. Nun haben wir vor in einem Jahr nach China auszuwandern. Das einzige Problem das ich dabei habe ist die Krankenversicherung. Kannst du mir sagen wie ich mich als Schweizer Krankenversichern kann?

    Liebe Gruess Felix

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>