Arbeitsvisum und Arbeitsgenehmigung für China erteilt

Seit vorletztem Freitag halte ich nun nach dem Z-Visum die endgültige Version meines Arbeitsvisums in meinen Händen. Ich darf nun offiziell in China arbeiten, Geld verdienen und leben 😉

Meinen letzten Schritt zur absoluten Legalität habe ich dann gestern unternommen – mein Gang zur Polizei, um mich dort mit meinem neuen Visum anzumelden und meine Wohnanschrift zu bestätigen.
Diesen Gang zur Polizei war übrigens seit der Einreise (also innerhalb der ersten 48 Stunden in China) und mit jedem Visum-Wechsel durchzuführen.

Es handelt sich hierbei um eine kleine nicht ganz unbedeutende, aber schnell durchgeführte bürokratische Handlung.
Meist wartet man bei der Polizei nicht länger als ein paar Minuten.

Beim ersten Mal sollte man allerdings neben dem Reisepass mit Visum auch eine Kopie des Ausweises des Vermieters dabei haben (war zumindest bei mir so) zusammen mit dem Mietvertrag und der Ausweiskopie desjenigen der die Wohnung angemietet hat, falls Du das nicht selbst bist.

Bei den kommenden Malen genügt es den alten Bestätigungsschein und das neue Visum (im Reisepass) dabei zu haben.

Beim letzten Mal wird man diesen Zettel nicht mehr haben (wird bei der Erteilung des letzten Visums einbehalten) und man bringt zusätzlich zum Reisepass mit dem neuen und meist 1 Jahr gültigem Arbeitsvisum nur noch den Arbeitsgenehmigungspass mit.

Ich hoffe ich konnte mit diesen Infos ein paar unsicheren Leuten weiterhelfen – ich selbst hatte bis alles durch war jede Menge unsichere Gefühle.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>