Gesetzliche Feiertage in China … nicht wirklich frei :-(

Gesetzliche Feiertage in China ist auch so ein Thema, an das man sich als Deutscher erst einmal gewöhnen muss (wenn man sich denn daran gewöhnen will).

In China gibt es wie in Deutschland auch gesetzliche Feiertage … diese Feiertage sind dann in der Regel auch arbeitsbefreit … viele Leute gehen also nach Hause (sprich in die Heimatstadt), um diese Tage mit ihrer Familie zu verbringen.

Doch „frei“ ist nicht das „frei“, welches wir aus Deutschland kennen.
„Frei bekommen“ bedeutet in China, dass die freien Tage, die man unter der Woche hat entweder vorarbeiten oder nacharbeiten muss.
Und dabei ist nicht das abfeiern von Überstunden gemeint (nein, Überstunden macht man freiwillig oder weil die Arbeit nicht in der vorgesehenen Zeit erledigt werden konnte). Nein, für Feiertage ist es gesetzlich vorgesehen(?), dass man diese an Wochenenden wieder „reinholt“.

Bei 5 echten Urlaubstagen im Jahr (ich habe in meinem ersten Jahr als Angestellter nicht mehr davon) ist das ein echter Hohn, wie ich finde.

Ich für meinen Teil habe mir fest vorgenommen, dass meine Wochenenden auch wirklich Wochenenden sind.
Die Feiertage nehme ich natürlich trotzdem mit.
Für mich bedeutet das, dass ich mir für die Wochenenden „frei nehmen“ muss … unbezahlt.
Naja, ist halt so.

Mit ein paar wenigen Stunden SEO-Consulting für deutsche Kunden habe ich den Gehaltsverlust schnell wieder drin.
An dieser Stelle … wer SEO Beratung wünscht kann diese gerne anfragen: marcus@psychic-seo.de … über die Entlohnung werden wir uns sicherlich einig 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>